Leif gewinnt Pfingstspringen in Bischofsgrün (Bayern)

 

In Bischofsgrün wird traditionell das Pfingsspringen seit über 60 Jahren durchgeführt und der Skiklub hatte tollen Sonnenschein für die über 400 Zuschauen bestellt. Leider herrschte wie auch schon ein wenig tradionell diesmal ein sehr starker und stürmischer Nordostwind, der die Springer etwas länger auf den Balken sitzen lies. Im ersten Wertungsdurchgang verkürzte Leif freiwillig den Anlauf um 2 Balken zu seiner Konkurrenz. Mit ein wenig geringer Anfahrt konnte er den Absprung recht gut treffen, fand aber kein richtiges Luftpolster, schaffte es trotzdem den weitesten Satz der Altersklasse 16 mit 61,5 m sicher und sauber ins Tal zu bringen. Im zweiten Wertungsdurchgang sprang er auch wieder vom Balken 8 und zeigte seinen besten Sprung des Tages. Mit guten Absprung und einer lockeren Flughaltung kam er auf 65,0 m, womit er in dieser frühen Phase der Saison ganz zufrieden war. Am Ende konnte Leif bei seinem 3. Start beim Pfingsspringen seinen 3. Sieg holen. Er gewann mit über 35 Punkten Vorsprung vor dem Lokalmatadoren Felix Neidhardt und den für Harzgerode startenden Merlin Elske das Pfingstspringen in Bayern.