Leif Fricke springt mit 59,0 m Tagesbestweite in Braunlage

3. Springen im Rahmen der 34. Nord-Westdeutschen Mattenschanzentour 2016 

Am Ende sprang Leif mit 57,0 m und 59,0 m auf Platz 2 in der Tageswertung beim 3. Springen im Rahmen der 34. Nord-Westdeutschen Mattenschanzentour 2016. Obwohl er in der Gesamtweite 0,5 m weiter sprang als der für den TuS Neuenrade startende Simon Spiewok, reichte es aufgrund der etwas schlechteren Haltungsnoten nicht für den Sieg. Beide bestimmten klar die Konkurrenz und verwiesen den Neu-Willinger Pascal Steinert mit über 45 Punkten Rückstand auf Platz 3.

Leif nutzte vor dem Wettkampf das Training um einige Sprünge mit Langlaufanzug zu absolvieren, da Anfang Oktober die neue Schülercup-Saison 2016/17 mit Sprüngen in den dünnen Anzügen gestartet wird. Er macht an diesem Tag 6 Trainings- und 2 Wettkampfsprünge.

Im ersten Durchgang des Wettkampfes klappte die Harmonie zwischen Anfahrt und Absprung noch nicht so richtig, aber im zweiten Wertungsdurchgang konnte er mit dem Absprung, der Flughaltung und auch der Landung sehr zufrieden sein. Nun muss er in den nächsten Trainingseinheiten weiterhin daran arbeiten, schneller nach dem Absprung in die optimale Flugposition zu kommen.